FÖRDERUNGEN · KREATIVPROJEKTE · FORTBILDUNGEN · ULRIKE WILLENBRINK ATELIER. FÜR KUNST · HAMBURG

DuAOS.jpg
HilfsfondsLogo.jpg

„Eigentlich bin ich ganz anders, aber ich komme so selten dazu.“ (Ödön von Horváth) wird durch die Dorit & Alexander Otto Stiftung gefördert. 

Ein Live-Online-Malevent in 4 Workshop-Einheiten für sozial benachteiligte Menschen, um ihnen den Zugang zur Malerei und vor allen Dingen der eigenen Kreativität zu ermöglichen. Im Fokus liegt die Korrespondenz von inneren und äußeren Bildern.
 

Mitte April geht es schon los mit 3 Gruppen à 10 Personen. Vier Wochen lang werden die TeilnemerInnen von mir kreativ betreut. Es gibt Aufgaben, kleine Ideenzettel, Überraschungen und natürlich alle benötigten Materialien für die vier Wochen. Die kommen per Post ins Haus.

 

Die Anmeldung ist abgelaufen, die Kurse sind ausgebucht. Und wer macht so mit? Die Jüngste ist 11 und die Älteste 86 Jahre alt. Das wird eine „sportliche Herausforderung“, auf die ich mich schon sehr freue.

Ich werde wöchentlich über den Verlauf des Mal-Events an dieser Stelle berichten.

ulrike-willenbrink-2-dorit-und-alexander
ulrike-willenbrink-5-dorit-und-alexander
ulrike-willenbrink-3-dorit-und-alexander
atelier-ulrike-willenbrink-stiftung-grup

WOCHE 1: 19. bis 21. APRIL 2021

Stürmische Zeiten im Zeitalter von Zoom, Versand und Transport ...

 

Tagelang warteten meine Schützlinge auf die lang ersehnten Überraschungs-Malpakete. Einige kamen an, andere verschwanden im Nirwana.

 

Wie besänftigt man nun die „Malwütigigen“, die ohne Material am geplanten Online-Event teilnehmen möchten? Mit ganz viel Optimismus, flexiblem Umdenken und komplett neuer Organisation. Letzteres ist mir fast abhanden gekommen. 30 Teilnehmer:innen im Alter von 11 bis 86 Jahren möchten einfach gerne zum geplanten Termin beginnen.  Und was tun, wenn es plötzlich keine Möglichkeit zum zoomen gibt? Eine Anleitung via Telefon. Auch das hat wunderbar geklappt. 

 

SEI DA! Sei intuitiv und spontan. Wie passend war doch das Unterthema unserer ersten Doppelstunde. Es wurde getupft, gemalt, ausprobiert und Ideen Raum und Farbe gegeben. Die ersten drei Online-Malevents sind nun erfolgreich gestartet, die Telnehmer:innen während des Events entrückt, entzückt und ich glücklich über den gelungenen Start.

Es war ein Erlebnis, ein nervenaufreibender Auftakt, auch für mich. Weites folgt in der kommenden Woche. 

 

Ach ja, noch immer kommen Pakete nach einer mittlerweile 13-tägigen Reise innerhalb Hamburgs an. 

atelier-ulrike-willenbrink-stiftung-tag-
atelier-ulrike-willenbrink-stiftung-grup

WOCHE 2: 26. bis 28. APRIL 2021
Ruhe und Gelassenheit

 
Der Sturm hat sich in der 2. Woche endlich gelegt. Alle Teilnehmer:innen haben ihre Malpakete erhalten, sind in ihre ursprünglichen Gruppe zurück gekehrt und fühlen sich langsam sichtlich angekommen. Da passte das 2. Thema nur allzu gut: SEI DA! Überlage mal Ruhe.

 

Ja, Ruhe, Ruhe zu finden beim Denken, beim Erinnern an schöne Momente, beim Malen derselbigen. Unsere Hauptfarbe dazu: Grün.

 

Grün steht für den Frühling und die Natur, übt eine unheimlich entspannende Wirkung aus und hat etwas Geheimnisvolles an sich. Und diesem Geheimnis kamen wir etwas näher. Dafür hatten wir wieder 90 Minuten Zeit. Je tiefer wir in Ruhe und den Malprozess einstiegen, desto gelassener, ruhiger und entspannter wurden auch die Teilnehmer:innen.

 

Schön zu sehen, wie sie ihre 20 Kreise mit einer Akribie und Liebe zum Detail ausfüllten und sie mit ihren Geschichten zum Leben erweckten. Wir hätten noch stundenlang weiter malen können. Diese Ruhe haben alle genossen. 

atelier-ulrike-willenbrink-stiftung-tag-
atelier-ulrike-willenbrink-stiftung-grup


WOCHE 3: 03. bis 05. Mai 2021 

SEI DA! Lasse dich fallen...

Und schon ist sie da, die Woche 3. Wie schnell doch die Zeit vergeht.
Auch unsere gemeinsame „Online-Zeit“ war in dieser Woche sehr kurzweilig.

Nach der Ruhe der letzten Woche stiegen wir in dieser Woche noch ein wenig tiefer ein.


„Fallen lassen“, das bedeutet, dass wir Vertrauen haben und zulassen, was gemalt werden möchte. Einige bewegende Themen kamen dabei an die Oberfläche. Zwischenmenschliche Unstimmigkeiten, Trauer, Diskriminierung, aber auch Glück und Liebe. Das ganze Spektrum menschlichen Daseins auf einem kleinen Blatt Papier.

 

Aber auch spielerische Mal-Übungen, Tipps und professionelle Tricks wurden mit Freude ausprobiert, umgesetzt und mit der eigenen Handschrift verfeinert. 

 

Es war sehr intensive Woche, gefüllt mit spannenden Themen, einem regen Austausch und farbigen Werken, die man links bewundern kann. Auf geht es in die letzte Runde.

atelier-ulrike-willenbrink-stiftung-tag-
atelier-ulrike-willenbrink-stiftung-grup


WOCHE 4: 10. bis 12. Mai 2021 

SEI DA!  MUTIG & KRAFTVOLL

Was bedeutet Mut? Was bedeutet Kraft? Welche Gedanken sind mutig, welche Farbe hat die Kraft? Wann bin ich ich?

„Eigentlich bin ich ganz anders, aber ich komme so selten dazu.“ Ein mutiges Thema, dem sich die Teilnehmer:innen in unserer letzten Woche stellten. Den Mut zu haben, mit Pinsel und Farbe die eigenen Ecken und Kanten auszuloten, sie sichtbar zu machen und mit anderen zu teilen. Welch kraftvoller Akt. 

Wünsche, wie Harry Potter die Magie des Zauberns zu beherrschen, drückten sich auf dem Papier in Farbe aus. Die Kraft der Natur, die Hitze der Sahara und die Kälte der Arktis. Auch einfach nur frei malen zu können, ohne Vorgabe, ohne Thema, all das waren nur kleine Einblicke in die Welt meiner Teilnehmer:innen. 

Die 4-teilige Reise ist nun zu Ende, und ich bin sichtlich berührt von der Vielfalt und Vielschichtigkeit der Ideen und Umsetzungen. Aber auch von der Offenheit, mit der die Teilnehmer:innen ihr Innerstes mit mir und ihrer Gruppe teilten. 

Laute Töne, leise Töne, einfarbige Töne und bunte Töne...
Was wäre die Welt ohne diese Vielfalt!

atelier-ulrike-willenbrink-stiftung-tag-

Stimmen:

"hallo liebe Ulrike, vielen vielen Dank- der Kurs war sehr toll, ich bin begeistert von deinem Konzept und von deiner Freundlichkeit. Wirklich super. Und auch, dass du Alle immer mit einbezogen hast- wirklich schön. Ganz liebe Grüße C."

 

"Liebe Ulrike, schon der erste Tag deines Malkurses am Mittwoch 21. April 2021 hat mir sehr viele Anregungen gegeben. Dafür danke ich dir. Ich freue mich auf die nächsten Treffen. C."

 

"Liebe ulrike, Danke für die nette stunde im unterricht mit dir. Eine tolle erfahrung. Würde gerne mit dir im kontakt bleiben. Wünsche die alles gute. Mit freundlichem gruss A."

 

"Liebe Ulrike, danke für die erfrischenden Maleinstiege und Kopfbefreiungen. Besonders lustig und ermutigend fand ich wie du in deiner Hand die Farben gemischt hast und ich ein mutiges Gefühl zu meinen bunten Fingern entwickelt habe... Die Malerei hat mir gut getan, mal ganz was anderes zu machen."

"Ich mag malen. ich meinte Mann sollte auch mal sich gedanken machen und ausprobieren was eine person nicht so liegt. Gute anregung. Liebe grüsse A."

"Ich wollte nochmal Rückmeldung geben zum Kunstkurs und sagen dass es mir echt spaß gebracht hat. Anfangs war ich mir unsicher ob ich wirklich teilnehmen möchte, doch es war echt schön und man konnte gut abschalten vom Corona Alltag. Schöne Grüße J."

 

"Ich hoffe, ich male noch ein paar schöne Karten. Meine Malutensilien werde ich noch nah bei lassen, damit ich sie schnell auf den Tisch legen kann, statt Tastatur. Danke auch an die Stiftung- deine Auswahl war sehr gelungen. Lieben Gruß an die jungen und älteren Künstlerinnen! S."

"Danke ich war in der Gruppe montags, ich freue mich wenn es weiter geht. hoffen Licht! Liebe Grüsse E."

"Mir hat es sehr toll gefallen ich fand die erste Stunde am  spannendsten weil wir uns da nicht kannten und da haben wir uns neu kennen gelernt . Liebe Grüße, S. Tschüss"


"Liebe Ulrike, gestern war tatsächlich unser letzter gemeinsamer Malkurs-Abend. Vielleicht aber auch nur vorerst. Auf jeden Fall möchte ich Dir für die Idee und Durchführung dieses kleinen Einführungskurses in die Malkunst danken. Gerade jetzt In der Zeit der umfangreichen Einschränkungen war es wohltuend, unter Deiner behutsamen und anregenden fachlichen Anleitung mit anderen Teilnehmern zusammen aktiv zu werden. Hoffentlich war das nicht eine schöne Eintagsfliege. Alles Gute und liebe Grüsse F."

"Und ich wollte Dir nochmal sagen, dass ich den Mal- Kurs echt toll fand... Ich male eigentlich nie... Das war so eine Übung für mich.. Ein Kurs. Zoom. Malen. Hat echt Spaß gemacht. Vielen Dank. K."

 

"Liebe Ulrike, gestern Abend fiel mir die Decke auf mein ergrautes Haupt. Daraufhin habe ich Deine lustigen Köpfe für eine Grusskarte gemalt. Und es hat geholfen: meine Laune besserte sich!
Ich danke Dir für Deine fröhliche und aufmunternde Art, uns auf virtuellem Weg zu sicht- und tragbaren Ergebnissen mit Stift, Pinsel und Farben verleitet zu haben! Ich habe mich wirklich sehr gern verleiten lassen. Es hat einfach Spass gemacht und ich bedaure, dass ich jetzt allein den Elan dazu aufbringen muss.
 Nochmals danke und liebe Grüsse M."